Seterdalskultur

Setesdal ist reich an Kultur, Natur und Traditionen. Sowohl Volksmusik, Trachten, Silberschmiedekunst als auch gastronomische Traditionen sind im Tal stark ausgeprägt. Unsere Gäste können dies durch unsere Events hautnah erleben. Wir haben das ganze Jahr über in regelmäßigen Abständen Kneipe mit Volksmusik in der Bar, in der Lokalmatadoren bei Musik und Tanz antreten. Jeden Mittwoch und Freitag im Juli haben wir „Norwegischer Abend“. Dann gibt es norwegische Spezialitäten auf der Speisekarte und Volksmusik, dargeboten von Setesdals besten Künstlern.

Volksmusik - UNESCO

Setesdal ist reich an Kultur, Natur und Traditionen. Sowohl Volksmusik, Trachten, Silberschmiedekunst als auch gastronomische Traditionen sind im Tal stark ausgeprägt. Musik und Tanz werden im Tal seit langem von Künstlern auf sehr hohem Niveau vermittelt. Die lebendige Tradition wurde 2019 dadurch anerkannt, dass Bogenkunst, Gruppentanz und Volksmusik aus Setesdal stattfanden UNESCOs Welterbeliste für immaterielles Kulturerbe.

Die Musik von Setesdal ist dramatisch, sie ist dunkler und mysteriöser als an anderen Orten in Norwegen. Es hat Wurzeln in einer Zeit, die wir nicht mehr kennen, und es spricht von tiefen menschlichen Dingen.

Unsere Gäste können dies durch unsere Events hautnah erleben. Wir haben das ganze Jahr über in regelmäßigen Abständen Kneipe mit Volksmusik in der Bar, in der Lokalmatadoren bei Musik und Tanz antreten

Sylvsmia - Rysstadsylv

Setesdal wird oft Sylvsmeddalen genannt. Allerdings besteht kein Zweifel daran, dass Rysstad die Sylvsmedbygda ist. Ingers Großonkel, Knut Sigurdsson Helle, war einer von denen, die vor weit über 100 Jahren die Kunst ins Dorf brachten. Trygve ist ein Silberschmied in dritter Generation. Er ist ein Meister der Filigranarbeit, mit handgefertigtem Bunad-Silber als seiner Spezialität. In Sylvsmia wurde Sylv zur Verwendung auf allen Bunads in Telemark, Agder und Setesdal hergestellt. Das meiste Bunad-Silber wird heute auf Bestellung gefertigt, aber in unserem Outlet in Sylvbui gibt es immer ein Angebot für Sie, die auf der Durchreise sind.

Sylvsmia wurde ausgezeichnet Olavsrosa für die Aktionsbohrung Fortführung der Silberschmiedetradition in Sylvsmia.
Olavsrosa ist ein von der Norwegischen Kulturerbestiftung verliehenes Qualitätssiegel für Erlebnisangebote auf der Grundlage des norwegischen Kulturerbes.

Lesen Sie hier mehr über Sylvsmia und unsere Geschichte!

Besuchen Sie unsere Website Rysstadsylv.

Essenstraditionen

Essen soll bei uns ein Erlebnis sein und auch mit den Augen geschmeckt werden können. Wir servieren bevorzugt Zutaten, die in der Speisekammer der Natur untergebracht sind oder von lokalen Produzenten geliefert werden. Wir nennen es Tradition mit neuem Twist, und wie Sie sehen, sprechen wir von Hausmannskost. Viele entscheiden sich für unser Paket, bei dem der Aufenthalt mit lokalen Geschmackserlebnissen und eigenen Kulturprogrammen mit einigen stolzen Traditionsträgern des Tals gewürzt wird. Sie haben die Wahl zwischen Maultrommel, Geige und Quidder.

Setesdal-Museum

Das Setesdal Museum hat eine 100-jährige Geschichte. Die Setesdal-Kultur war bekannt, aber bisher bestand unsere Philosophie darin, das Beste aus dem Tal herauszuholen und es in den Städten zu zeigen. 1916 wurde auf Initiative des Sheriffs Juel Lund und des Malers Lars Osa ein alter Rauchzug als erster Schritt auf dem Weg zu einem Museum für Setesdal gekauft. Die Gründung selbst erfolgte erst am 9. Juni 1938.

Lesen Sie hier mehr über das Museum und andere lokale Juwelen!

Besuch der Lunden Farm

Der Geiger und Geschichtenerzähler Gunnar Stubseid besitzt den Hof Lunden auf der Helle. Gunnar ist ein renommierter Geiger, der mehrere CDs veröffentlicht hat, einen Geigerpreis hat und unseren Rektor an der Ole Bull Academy hat. Der Lundenhof ist einer der Höfe im Setesdal mit der vollständigsten Sammlung von Gebäuden wie in alten Zeiten. Motto von Lundengard Aust-AgderBautenschutzpreis der Kreisgemeinde 2014.

Hier können unsere Gäste einen "Geschmack von Setesdal" bekommen - durch kulturelle Spaziergänge, "zwischen Häusern", Essen und Volksmusik. Sie können den Hof Lunden mit dem Auto, Fahrrad, Boot, Kanu oder Pferd und Wagen erreichen.